Wir freuen uns, dass eine NATURADOR® Dschungelwand für die von Dr. Sascha Peters/Haute Innovation kuratierte Sonderfläche „Materials Culture“ auf der diesjährigen Orgatec 2018 in Köln ausgewählt wurde.

Auf dieser Sonderfläche stellt Dr. Peters auf über 500 qm innovative Materialien aus verschiedenen Ländern und Kulturen vor, die neue Möglichkeiten für das Design von Räumen bieten. Und dabei stehen auch wiederentdeckte traditionelle Materialien und Fertigungstechniken besonders im Focus. Denn diese können in die moderne Arbeitswelt übertragen werden und so völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen.

So werden zum Beispiel mit traditionellen Pflanzenmaterialien und innovativen Konservierungsverfahren haltbare vertikale Gärten für Innenräume gestaltet, die weder Wasser, noch Dünger oder Pflege benötigen. Zudem absorbieren sie aufgrund ihrer großen Oberfläche den Schall und reduzieren unangenehmen Nachhall in Räumen.

Derart verarbeitete vertikale Gärten verwandeln Büros in Kreativ-Räume mit natürlicher Schalldämpfung und verbesserter Raumakustik. Eine Studie von Prof. Cary Cooper belegt den positiven Einfluss natürlicher Gestaltungselemente im Arbeitsumfeld. Sie wirken sich förderlich auf das menschliche Wohlbefinden (+15%), die Kreativität (+15%) und die Produktivität (+6%) aus.

Und ein solcherart positives Ambiente lässt sich einfach und umkompliziert mit den Pflanzenwänden und Mooswänden von NATURADOR® umsetzen. So ist auf der „Materials Culture“-Fläche ein Dschungel-Modul zu sehen, welches mit Blattwerk aus Eukalyptus, Asparagus und Farnen begrünt ist. Jede NATURADOR® Pflanzenwand ist ein individuelles Unikat, das in einer kleinen Manufaktur sorgfältig von Hand gefertigt wird.

Die Orgatec findet vom 23. bis 27.10.2018 auf der KölnMesse statt. Die Sonderfläche Materials Culture befindet sich in Halle 8, Stand B010.

NATURADOR®